Die 90 Tage Challenge – Training ohne Geräte

Die 90 Tage Challenge

Hi. Schön das du den Weg in meinen Blog gefunden hast. In diesem Artikel möchte ich kurz darauf eingehen was mich dazu bewogen hat die 90 Tage Challenge von Mark Lauren einzugehen und dir ein paar Sachen über mich erzählen und wie es mir beim Training ohne Geräte erging.

90 Tage Challenge Frauen

90 Tage Challenge Frauen

Wer Mark Lauren nicht kennt, er ist zertifizierter Sportausbilder bei der US Army und hat in dieser Funktion zahlreiche Elitesoldaten trainiert. Bekannt wurde er in Deutschland durch seinen Bestseller „Fit ohne Geräte – Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht“*. Das Buch erschien sowohl für Männer, als auch für Frauen.

Ich habe es damals zwar wahr genommen und auch mal reingeschaut, war aber ziemlich skeptisch. Als ob jemand zu Hause solche Übungen durchziehen würde… Man kennt das ja. Ständig preist jemand in den Medien, den sozialen Netzwerken oder auch in traditionellen Studios das ultimative und vor allem einzig wahre Programm an, in diesem Fall eben Training ohne Geräte.

Warum habe ich mich jetzt doch für die 90 Tage Challenge entschieden?

90 Tage Challenge für Männer

90 Tage Challenge für Männer

Früher. Als man noch jung war. Da war man ziemlich fit. Zwei Mal die Woche Fußballtraining, am Wochenende ein Spiel, mit den Kumpels kicken. Man war ausgelastet.

Irgendwann steigt man ins Berufsleben ein und auf einmal finden sich zahlreiche Ausreden warum man keine Zeit mehr für Sport hat. Ausserdem hat man das Glück von Mutter Natur nen guten Stoffwechsel zu haben. Die einen legen sich Hüftgold zu, man selbst bleibt weitestgehend verschont. Alibimäßig und um sich selbst in die Tasche zu lügen tut man hier und da was für die Fitness.

Mitlerweile muß ich so gut wie nicht mehr körperlich arbeiten und sitze einen Großteil des Tages. Und langsam geht auch an mir das nicht mehr spurlos vorbei. Der Rücken zwickt, die Kondition ist im unteren Mittelfeld, die Plautze beginnt sich zu kugeln.

Kurz: Es muss etwas passieren.

Kein Ziel – keine Chance

Die 90 Tage Challenge* scheint für mich das richtige Programm zu sein, da ich ein festes Ziel brauche. Wenn ich ehrlich bin würde vermutlich nicht viel dabei rum kommen wenn ich einfach sagen würde:
Jawohl, du musst was für deinen Körper tun. Also machst du zu Hause ein wenig Training ohne Geräte.

Das geht vielleicht ein paar Tage gut und dann kehrt der Schlendrian ein.
Durch die Challenge habe ich jedoch ein konkretes Ziel auf das ich mich fokussieren kann.

Über gesunde Ernährung habe ich zwar des öfteren nachgedacht, aber ich habe nie wirklich versucht das in die Tat umzusetzen. Abends vor der Glotze überfällt mich dann regelmäßig der Heißhunger nach süßem, nach Chips, Gummibärchen, was die Zuckerstrasse so hergibt.

Wenn ihr dennoch ein paar Helferlein zum Sättigen und Abnehmen sucht: Klickt hier.*

 

Was ich mir von der Challenge verspreche

Langsam bin ich echt hibbelig und freue mich schon drauf wenn es endlich losgeht. Wie empfohlen starte ich die 90 Tage Challenge von Mark Lauren an einem Montag. Das Wochenende ist dann zum Entspannen und reflektieren, also auch bloggen da.

Ich erwarte nicht auszusehen wie das Covermodel Julian Galinski, dazu bin ich nicht der Typ. Aber ich hoffe das ich am Ende sagen kann es hat sich gelohnt. Einzelne Partien sind leicht definiert, ich fühle mich fit und bin stolz darauf es geschafft zu haben.

Im Optimalfall greife ich zu „Fit ohne Geräte: Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht“ und mache weiter. Im Hinterkopf ist das eigentlich das Ziel, aber jetzt steht erstmal die Challenge im Vodergrund und will geschafft werden.

Außerdem wäre es toll wenn ich grundlegend etwas an meiner Ernährung ändern würde, also bewusster einkaufen und essen. Gerade die Softdrinks ohne die ich fast nicht sein kann hinter mir zu lassen sind ein großer Schritt für mich.

Und was erwartet euch hier?

Under Armour Fitnesshose - transportiert Schweiß ab, unterbindet Gerüche

Under Armour Fitnesshose – transportiert Schweiß ab, unterbindet Gerüche

Hier bleibt ihr auf dem Laufenden was die 90 Tage challenge betrifft. Ich werde Fotos posten, Wochenrückblicke, werde mir Gedanken über Ernährung machen und vielleicht auch einen youTube Kanal starten, der steht allerdings noch in den Sternen. Natürlich bin ich auch bei Instagram, google plus und Facebook und würde mich über euren Support freuen und fände einen konstruktiven Gedankenaustausch klasse.

Also ihr „Challenger“ hoffe wir sehen uns hier regelmäßig. Kontaktaufnahme erwünscht. 🙂

Klickt hier für nützliche Trainingsgadgets und Zubehör. Rein in die Fitnessklamotten* und LOS GEHTS!

Bei dem Tagebuch handelt es sich um ein Helferlein in das ihr eure Fortschritte, Leistungen und Anmerkungen notieren könnt. Es kann nicht eigenständig ohne das Hauptbuch Fit ohne Geräte – Die 90 Tage Challenge für Frauen / Männer verwendet werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (257 votes, average: 3,99 out of 5)

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *