AnyUp Training ohne Geräte App

Mit der AnyUp App trainieren ohne Geräte

Eigentlich wollte ich mir mal die neue App Runtastic Results anschauen. Sie ist stark an Freeletics angelegt und kann in vollem Umfang nur über ein Abo zu 9.95€ im Monat genutzt werden. Statt dessen bin ich aber über den Geheimtipp der Bodyweight Fitness App AnyUp.

Update (08.12.2016):
Ein Update jagt das nächste bei AnyUp.

Insgesamt können wir euch jetzt 120 Übungen (!!!) über die App zur Verfügung stellen!
Ab heute kommt ihr bereits in den Genuss, diese im Rahmen der Daily Workouts kennenzulernen. Neben klassischen Bodyweight-Übungen (Plank To Push-Ups, Vertical Toe Touches, Pigeon Stretch uvm.) haben das Portfolio um folgendes Equipment ergänzt:

Update (07.12.2016):

Vor kurzem gab es eine gemeinsame Aktion von Tchibo und AnyUp. Dort konnten Nutzer der Bodyweight Training App AnyUp Fitnessprodukte von Tchibo testen während einem speziellen Trainingsprogramm testen.
Die Teilnehmer sollen ihre Leistungen um bis zu 20% gesteigert haben.

Jetzt wurde bekannt gegeben, daß im Rahmen des Tchibo Kickstarts das Workout für alle zugänglich hemacht werden soll.

Aus diesem Grund wurde von AnyUp und Tchibo die Tchibo Kickstart Challenge ins Leben gerufen. Diese startet am 02.01.2016 und der Gewinner gewinnt eine Reise mit vier Tagen purer Entspannung in Kitzbühel. Wer sich mit einem Trainingspartner als Team anmeldet, verdoppelt seine Gewinnchance.

Außerdem werden 50 Produkt-Bundles bestehend aus verschiedenen Fitnessprodukten von Tchibo verlost.

Werbung
[AdSense-B]

Ehrlich gesagt ging diese App total an mir vorbei. Denn wenn man über Bodyweight Apps und damit Fitnesstraining für zuhause spricht, kommt neben den Platzhirschen Mark Lauren You are your own gym und Freeletics Bodyweight seit kurem vielleicht noch Runtastic Results Training zur Sprache.
Für Mark Laurens Bodyweight App muss man einen einmaligen Betrag zahlen, für die beiden anderen ein monatliches Abo abschliessen, was laufende Kosten von 9.95€ verursacht.

AnyUp der kostenlose Geheimtipp – ohne fiese Zugriffsberechtigungen

AnyUp Bodyweight App

AnyUp Bodyweight App

Ihr kennt das ja, so richtig umsonst sind auch die kostenlosen Apps in den meisten Stores nicht wirklich. Im Gegenteil, oft bezahlt man nämlich mit unüberschaubaren Forderungen der Apps wie Zugriff auf Kontakte, Nachrichten usw.

Bei der Any Up Fitness App ist das anders. Hier werden keinerlei Berechtigungen angefordert. Ihr installiert die App und könnt theoretisch direkt sorgenfrei loslegen. Das gibt schon mal einen dicken Pluspunkt von mir!

Über 150 kostenlose Fitnessübungen für Zuhause

AnyUp Fitnessübungen für Zuhause

AnyUp Fitnessübungen für Zuhause

Vom Umfang her gibt es ebenfalls nichts zu meckern. Die Macher von AnyUp haben 52 verschiedene Bodyweight Training Übungen in die App gepackt. Für jede dieser Übungen gibt es insgesamt drei Varianten, so das man am Ende auf 156 Fitnessübungen für Zuhause kommt.

Für einige Übungen macht eine [Amazon Reflink] Türreck Klimmzugstange Sinn. Diese dürften allerdings viele Bodyweight Athleten bereits besitzen. Oben habe ich euch eine stabile Variante verlinkt.

Ansonsten kommt man komplett ohne Zubehör aus, wie es sich gehört wenn man ohne Geräte trainieren will. Genau das macht diesen Trend ja aus.

Jeden Tag ein Workout

AnyUp tägliche Bodyweight Workouts

AnyUp tägliche Bodyweight Workouts

Die AnyUp App schlägt für jeden Tag ein komplettes Workout vor und die Macher raten dazu in der Woche 5 Workouts zu machen und zwei Ruhetage einzuplanen. Allerdings ist das keine Pflicht, das kann sich natürlich jeder legen wie er es will.

Diese drei Workouttypen gibts es:

  • Amrap (As Many Reps As Possible)
  • Intervall
  • Auf Zeit

Amrap bedeutet in einer vorgegebenen Zeit soviele Wiederholungen wie möglich zu schaffen.

Intervall heisst hier wurde die Zeit in Intervalle vorgegeben. Gezählt wird die gesamte Anzahl der Wiederholungen.

Auf Zeit meint nichts anderes wie eine bestimmte Anzahl Übungen so schnell auszuführen wie möglich. Das Ergebnis ist die Gesamtzeit.

Varianten für jeden Fitnesslevel

Obwohl man von der AnyUp Fitness App jeden Tag Workouts vorgegeben bekommt kann man diese immernoch variieren. Nicht jeder schafft diese bereits auf der höchsten Stufe, hier gibt es dann die Möglichkeit eine abgeschwächte Form der Fitnessübung für zuhause anzuwenden. Beim Liegestütz zB auf Knien.

Hat man dann sein Training ohne Geräte abgeschlossen kann man seine Ergebnisse eintragen und wird im Ranking aller Teilnehmer erfasst. Sofern alle tatsächlich ehrlich sind und auf korrekte Ausführungen achten ein nettes Feature.

Zwischendurch kommen immer wieder sogenannte Benchmarks mit diesen kann man seinen derzeitigen Fitnesslevel vergleichen und seine Fortschritte besser einschätzen.

Ebenso kann man sich mit anderen Teilnehmern vernetzen und eine Freundesliste aufbauen.

Einsteigerworkouts für Bodyweight Training Neulinge

Für Anfänger gibt es die Beginner Bodyweightübungen diese sind kürzer als die typischen Workouts und Benchmarks und es kommen keine „High Skill“ Übungen zum Einsatz wie Handstand Pushups oder Pistols.

Wem das immernoch nicht reicht, für den gibt es sogar Stretching und Mobility Workouts. Und das alles in einer Gratis App.

Videos und Beschreibungen für die korrekte Ausführung der Übungen

Zu allen Körpergewichtsübungen gibt es ein Video und eine detaillierte Beschreibung. Nichts ist schädlicher als schlecht oder falsch ausgeführte Übungen, darum ermahnen die Macher der AnyUp Bodyweight Training App auch in der App und auf ihrer Homepage dazu die Übungen korrekt auszuführen. Sollte eigentlich jedem klar sein das Genauigkeit vor Geschwindigkeit und Wiederholungen geht. Ansonsten betrügt man sich nur selbst und lässt es besser gleich.

Weiterführende Links:

Wenn euch der Artikel gefallen hat, klickt doch auf das Facebook oder g+ Icon. 🙂

Die Reflinks führen euch wie gewohnt zu Amazon.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (67 votes, average: 4,00 out of 5)

Loading...

– Besieger der 90 Tage Challenge.
– Kämpfer gegen Couch und inneren Schweinehund.
– Dem Training ohne Geräte verfallen.
– Papi aus Leidenschaft.
– Mehr [Über mich]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.