Fit ohne Geräte – Kraftstoff: Die optimale Ernährung für weniger Körperfett und mehr Muskeldefinition

Fit ohne Geräte – Kraftstoff: Die optimale Ernährung für weniger Körperfett und mehr Muskeldefinition

Fit_ohne_Geräte_Kraftstoff_Die_optimale_Ernährung_für_weniger_Körperfett_und_mehr_Muskeldefinition

Fit ohne Geräte: Kraftstoff

Fans von Mark Lauren, Fit ohne Geräte: Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht und Fit ohne Geräte: Die 90 Tage Challenge sollten sich den 18. Januar 2016 rot und vor allem ganz fett im Kalender anstreichen. Denn dann erscheint sein neues Buch Fit ohne Geräte – Kraftstoff: Die optimale Ernährung für weniger Körperfett und mehr Muskeldefinition.

Fit ohne Geräte Kraftstoff – Endlich widmet Mark Lauren sich dem Thema Ernährung

Wenn es in der Vergangenheit ein Manko gab war es, das man in Sachen Ernährung von Mark Lauren ziemlich allein gelassen wurde. Rudimentär und sehr kurz ging er zwar oberflächlich auf die Grundlagen der Ernährung ein, aber ein Blick in diverse Blogs, Foren und Faebookgruppen reichte um zu sehen, daß viele mit dem Thema Ernährung überfordert sind.

Hier soll jetzt Fit ohne Geräte – Kraftstoff: Die optimale Ernährung für weniger Körperfett und mehr Muskeldefinition – geeignet für Männer und Frauen Abhilfe schaffen.

So gut wie das Training ohne Geräte auch ist, wer den eminent wichtigen Teil Ernährungsumstellung in Angriff nehmen wollte musste sich bislang selbst zu helfen wissen und mühsam Grundlagen und Basics der Ernährung, der Fettreduzierung und des Muskelaufbaus selbst zusammen suchen.

Ying & Yang – Training ohne Geräte und richtige Ernährung

Viele taten sich hier schwer. Dabei bringt selbst der größte Trainingsfleiß und das beste Workout nichts, wenn die Ernährung nicht stimmt. Mir ging und geht es da auch nicht besser. Was isst man am besten zum Frühstück, was sind geeignete Snacks, was gibts zu Mittag, was am Abend. Hier setzt Fit ohne Geräte Kraftstoff an.

Natürlich gibt es zahlreiche Seiten, Ernährungsratgeber, Youtube-Videos usw. Allerdings macht es einem die breite Streuung und vor allem die Masse nicht gerade leichter das für sich selbst relevante und wichtige Material zu finden.

Man kann jetzt also davon ausgehen das man mit Fit ohne Geräte – Kraftstoff: Die optimale Ernährung für weniger Körperfett und mehr Muskeldefinition einen Ratgeber und Standardwerk zum Thema Training ohne Geräte bekommt, der exakt auf Mark Laurens Körpergewichtstraining zugeschnitten ist.

Übrigens, und das finde ich bemerkenswert, hat Mark Lauren auch angekündigt für die all die veganen Sportler und Anhänger von trainieren ohne Geräte eine angepasste Variante zu bringen.

Und was ist mit Veganern?

Im Buch Fit ohne Geräte die 90 Tage Challenge schreibt er noch in den wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Vegan:

Bei allem Respekt für deine Ernährung – sis ist keine ideale Grundlage für die 90 Tage Challenge. (…) Wenn irgendwie möglich, rate ich dir, deine Ernährung an die Challenge anzuzupassen, (…)

Das ist natürlich Quatsch und ich denke da ist Mark Lauren mitlerweile auch eines besseren belehrt worden. Selbst bin ich kein Veganer, aber bei meinen Recherchen zum Thema Ernährung, Nährstoffe usw bin ich auf soviele Veganer gestoßen die diese These wiederlegt haben, da musste auch Mark Lauren seine Denkweise korrigieren.

Nichtsdestotrotz wird Fit ohne Geräte – Kraftstoff: Die optimale Ernährung für weniger Körperfett und mehr Muskeldefinition zuerst für die „Allesfresser“ veröffentlicht.

Ich freue mich drauf und hab es bereits vorbestellt. Ob einend ie Erkenntnisse dann beim Training ohne Geräte noch weiter nach vorne bringen sehen wir dann ab Januar.

Wenn ihr mögt, könnt ihr das hier auch tun: [Link:Vorbestellen]

Hier findet ihr weitere nützliche Hilfsmittel für [Link: Training ohne Geräte]

– Besieger der 90 Tage Challenge.
– Kämpfer gegen Couch und inneren Schweinehund.
– Dem Training ohne Geräte verfallen.
– Papi aus Leidenschaft.
– Mehr [Über mich]

2 Antworten zu “Fit ohne Geräte – Kraftstoff: Die optimale Ernährung für weniger Körperfett und mehr Muskeldefinition

  1. Hallo Thomy

    Deine Seite ist echt super! Ich bin jetzt bei Tag 24 der 90-Tage Challange (Männer) und überlege mir, das Ernährungsbuch zu kaufen. Hast du damit gute Erfahrungen gemacht? Würdest du es weiterempfehlen?

    • Hi Sabrina,

      ich habe es mir als eBook gekauft um ein paar Euros zu sparen. Letzten Endes war es für mich nichts. Gebe ganz ehrlich zu ich habe nicht den Nerv alles darin umzusetzen. Persönlich habe ich versucht darauf zu achten gesund zu essen. Das mag wenig spektakulär klingen, aber ich habe mir auch viele Rezepte und mehrere Fitnesskochbücher zugelegt, aber der Aufwand und das Einkaufen jedes Mal…

      Ich weiß nicht wie es bei dir ist, aber letzten Endes isst man doch immer wieder die gleichen oder ähnliche Sachen, wenn man hier ansetzt und sich ein paar gesunde „Lieblingsessen“ zusammen stellt ist einem schon viel geholfen.

      Man sollte auch nie zu dogmatisch rangehen. Während des ersten Durchgangs habe ich komplett auf Naschereien oder auch Softdrinks verzichtet. Das tat wirklich gut, aber letzten Endes tut mir es genauso gut, wenn ich mir maaaaal ne Tafel Schoki gönne. Ich weiß ja das ich es nicht übertreibe, sondern ähnlich wie manche gerne mal nen guten Wein trinken, esse ich dann gerne mal was leckeres Süßes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.